Es ist nicht mehr wie vorher -
aber es darf auf eine neue Weise wieder gut werden!

Trauerseminarzyklus

In der Trauer liegt die Kraft!

4 Samstage im Abstand von 2-4 Wochen, jeweils von 10-18 Uhr, Gebühr 320 €
Die Seminareinheiten bauen aufeinander auf und bilden ein geschlossenes Ganzes. Damit Sie an allen Einheiten teilnehmen können, vereinbaren wir die Termine beim Einführungstreffen der Teilnehmer am

Samstag, 21. Januar 2017, 10-11 Uhr

Eingeladen sind Erwachsene, die den Tod eines Menschen betrauern oder Abschied nehmen müssen von Lebensbegleitern, Lebensinhalten oder Lebensphasen. Dieser Abschied kann sowohl aktuell erlebt werden als auch länger zurückliegen.

Sie werden sich ein Modell des heilsamen Umgangs mit Abschied und Trauer aneignen und damit gut ausgestattet sein für den Umgang mit künftigen Veränderungsprozessen.

Die vertrauensvolle Atmosphäre in der Gruppe und die Verbundenheit mit einer Seilschaft
lassen das Vertrauen in die eigene Person und in die Gemeinschaft wachsen und machen es möglich, sich auf das Verlusterleben emotional einzulassen. Die gestalttherapeutische Selbsterfahrung sowie die Rituale und symbolischen Handlungen bringen die Trauergefühle zum Fließen und ermöglichen den kreativen Ausdruck..

Dieser wandelt die Trauer um in Lebensenergie für den Neuanfang!

Anmeldung






Vortrag / Workshop

Heilsam umgehen mit den Veränderungen und
Verlusten des Lebens - mit Abschied und Trauer

Samstag, 25. März 2017, 10-13 Uhr, 30 €

Eingeladen sind alle, die
eine Verlustsituation durchleben,
den Tod eines Menschen betrauern,
Abschiede der Lebensgeschichte reflektieren,
und interessiert sind an einem heilsamen Umgang mit den Verlusten des Lebens.

Mit Ihrer ganz persönlichen Motivation sind Sie herzlich willkommen!

Je nach Interesse lassen wir die Veranstaltung ausklingen mit einem meditativen Tanz.

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl bitte ich Sie, sich bis spätestens 1 Woche vorher telefonisch oder per mail anzumelden!

Anmeldung






Tagesseminar

Stress lass nach!

Teil 1/2: Samstag, 26. August 2017, 10-17 Uhr, 80 €
Teil 2/2: Samstag, 9. September 2017, 10-17 Uhr, 80 €

Alltagssituationen lösen oft den Überlebens-mechanismus aus. Unser Körper wird stressüberflutet und alles in uns läuft auf Hochtouren. Verantwortlich hierfür sind die gelernten Stress-programme. In früheren Zeiten halfen sie uns, eine Gefahrensituation zu managen und sogar zu überleben. Im aktuellen Leben sind sie unökonomisch geworden, belasten den Organismus und können sogar zum Burnout führen.

Im ersten Teil des Seminars lernen Sie, Ihr vegetatives Nervensystem aus der Stressphase in die Ruhe- und Regenerationsphase zu bringen. Die innere Drehzahl wird reduziert und Organ-systeme können sich regenerieren. Auf der Ebene des Denkens kommen wir aus dem Tunnelblick wieder in die Panoramasicht. Dann sind wir kreativ und können Probleme lösen.

Im zweiten Teil befassen wir uns mit Ihren ge-lernten Stressprogrammen. Deren Veränderung führt zu Gelassenheit, besonnenem Handeln, Autonomie und Souveränität - und Wohlgefühl!

Anmeldung






Tagesseminar

Sozusagen grundlos vergnügt!

Samstag, 28. September 2017, 10-17 Uhr, 80 €

Dieses Seminar fügt sich organisch an das Stress-Seminar an, kann aber auch einzeln gebucht werden.

Der Tag möchte Sie aus dem Machen ins Sein führen, aus dem Funktionieren ins Erleben. Er führt Sie in den Kontakt mit sich selbst, hin zum Erleben mit allen Sinnen, zu awarness - dem Gewahrwerden - und lässt Sie die Momente des grundlosen Vergnügtseins erleben!

Freuen Sie sich darauf!

Sozusagen grundlos vergnügt

Ich freu mich, dass am Himmel Wolken ziehen,
und dass es regnet, hagelt, friert und schneit.
Ich freu mich auch zur grünen Jahreszeit.
wenn Heckenrosen und Holunder blühen,
dass Amseln flöten und dass Immen summen.
dass Mücken stechen und dass Brummer brummen
dass rote Luftballons ins Blaue steigen,
dass Spatzen schwatzen,
und dass Fische schweigen.

Ich freu mich, dass der Mond am Himmel steht
und dass die Sonne täglich neu aufgeht.
Dass Herbst dem Sommer folgt und Lenz dem Winter.
gefällt mir wohl. Da steckt ein Sinn dahinter.
Wenn auch die Neunmalklugen ihn nicht seh`n.
Man kann nicht alles mit dem Kopf versteh`n!
Ich freue mich. Das ist des Lebens Sinn.
Ich freue mich vor allem, dass ich bin.

In mir ist alles aufgeräumt und heiter:
Die Diele blitzt. Das Feuer ist geschürt.
An solchen Tagen erklettert man die Leiter,
die von der Erde in den Himmel führt.
Da kann der Mensch, wie es ihm vorgeschrieben,
weil er sich selber liebt – den Nächsten lieben.
Ich freue mich, dass ich mich an das Schöne
und an das Wunder niemals ganz gewöhne.
Dass alles so erstaunlich bleibt, und neu!

Ich freue mich, dass ich ... dass ich mich freu!

Mascha Kaleko

Anmeldung






Vortrag / Workshop

Heilsam umgehen mit den Veränderungen und
Verlusten des Lebens - mit Abschied und Trauer

Samstag, 18. November 2017, 10-13 Uhr, 30 €

Eingeladen sind alle, die
eine Verlustsituation durchleben,
den Tod eines Menschen betrauern,
Abschiede der Lebensgeschichte reflektieren,
und interessiert sind an einem heilsamen Umgang mit den Verlusten des Lebens.

Mit Ihrer ganz persönlichen Motivation sind Sie herzlich willkommen!

Je nach Interesse lassen wir die Veranstaltung ausklingen mit einem meditativen Tanz.

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl bitte ich Sie, sich bis spätestens 1 Woche vorher telefonisch oder per mail anzumelden!

Anmeldung






Trauerseminarzyklus

In der Trauer liegt die Kraft!

4 Samstage im Abstand von 2-4 Wochen, jeweils von 10-18 Uhr, Gebühr 320 €
Die Seminareinheiten bauen aufeinander auf und bilden ein geschlossenes Ganzes. Damit Sie an allen Einheiten teilnehmen können, vereinbaren wir die Termine beim Einführungstreffen der Teilnehmer am

Samstag, 25. November 2017, 10-11 Uhr

Eingeladen sind Erwachsene, die den Tod eines Menschen betrauern oder Abschied nehmen müssen von Lebensbegleitern, Lebensinhalten oder Lebensphasen. Dieser Abschied kann sowohl aktuell erlebt werden als auch länger zurückliegen.

Sie werden sich ein Modell des heilsamen Umgangs mit Abschied und Trauer aneignen und damit gut ausgestattet sein für den Umgang mit künftigen Veränderungsprozessen.

Die vertrauensvolle Atmosphäre in der Gruppe und die Verbundenheit mit einer Seilschaft
lassen das Vertrauen in die eigene Person und in die Gemeinschaft wachsen und machen es möglich, sich auf das Verlusterleben emotional einzulassen. Die gestalttherapeutische Selbsterfahrung sowie die Rituale und symbolischen Handlungen bringen die Trauergefühle zum Fließen und ermöglichen den kreativen Ausdruck..

Dieser wandelt die Trauer um in Lebensenergie für den Neuanfang!

Anmeldung